Blog

Urlaubstipps

Guten Appetit

Älpler-Woche

7 Nächte inklusive Frühstück, Abendessen, täglich gratis Bergbahnkarten, gratis Familien-Ferienprogramm von Pfingsten bis Anfang November ab € 388 pro Person.

Mehr
DSF4634
DSF4634
DSF4655
DSF4655
DSF4642
DSF4642
DSF4658
DSF4658
Alpe Oberstdorf › Blog

Skiflugschanze in neuem Glanze

von am 08.11.2017

Die Allgäuer Wälder zeigen sich im Herbst von ihrer besonders schönen Seite. Goldenes Licht durchdringt die Baumkronen, die Ruhe ist nahezu hörbar und die zahlreichen bereits zu Boden gefallenen Blätter ebnen die Wege.

Susanne und Sebastian Reisigl, Hotelmanager des Hotel Oberstdorf sowie der Sonnenalpe, Alpe Oberstdorf und Sonnenhof Oberstdorf wollten es sich auch nicht nehmen lassen, im Zuge eines kleinen Herbstspazierganges die im neuen Glanze erstrahlende Heini-Klopfer-Skiflugschanze selbst in Augenschein zu nehmen.
Ihr Fazit lautet: "Wir sind begeistert".

Die Aussicht vom Anlaufturm als Highlight des Allgäus

Seit ihrer Erbauung im Jahre 1950 hat die Skiflugschanze schon einiges erlebt:
Sie war die Tribüne für Weltmeisterschaften, wurde mal zum Zeigefinger Gottes und dann wieder zum Schiefen Turm von Oberstdorf. Sie wurde zur Schönheit aller Sportanlagen im Nordischen Sport ernannt, bis sie auf Grund von Abnutzung und Alterserscheinungen zahlreiche Male umgebaut und modernisiert wurde.

Nachdem die Skiflugschanze ganze 1,5 Jahre lang einer weiteren Schönheitsoperation unterzogen wurde, empfängt sie ihre Besucher nun mit noch mehr Selbstbewusstsein. Und dieses kann sie sich auch leisten. Auf dem 72 Meter hohen, freischwebendem Anlaufturm, den man Dank neuem Panorama-Schrägaufzug ohne großen Kraftaufwand erreicht, entfaltet sich die Landschaft des Allgäus in seiner vollen Herbst-Pracht. Bunte Wälder, in gelben, roten und grünen Farben erstrahlend, münden in die rauen, bereits vom ersten Schnee des kommenden Winters weiß gefärbte Gipfel der majestätische aufragenden Oberstdorfer Bergwelt. Es ist das typische, durch 100 Filter gejagte Postkartenbild, nur ohne Filter und ohne Postkarte. Lässt man den Blick weiterziehen, zeigt sich der in Königsblau von ebenfalls herbstlich anmutenden Wäldern umgebene Freibergsee.

Viele Wege führen zur Schanze

Eine Möglichkeit für Ihren Oberstdorfer Herbstspaziergang ist die 2-stündige Tour um den Freibergsee, wobei selbstverständlich die beeindruckende Aussicht von der Schanze aus nicht ausgelassen werden darf. Oder man wählt die herbstliche Route vom Hotel Oberstdorf südlicher Richtung zur Stillach flussaufwärts.

Unser Tipp: Wer noch weitere 15 Minuten von der Heini-Klopfer-Skiflugschanze nach Schwand überwindet, sollte unbedingt im Hotel Schwand einkehren. Neben selbstgemachtem Ziegenkäse der hauseigenen Ziegen punkten auch die restlichen naturnahen Gerichte der Speisekarte durch Geschmack, Frische und Regionalität.

Gastgeber bei der Skiflug-Weltmeisterschaft 2018

Den besonderen Ausblick von der Skiflugschanze kann Anfang nächsten Jahres auch die internationale Elite der Skiflieger genießen, wenn es heißt, sich im Einzel und im Team der Skiflug-Weltmeisterschaft zu beweisen. Den Sportlern, Zuschauern und Millionen Menschen, die das Spektakel vor dem Fernseher mitverfolgen, bieten sich vom 18. bis 21. Januar 2018 spannende vier Tage im Stillachtal, wo die weltbesten Skiflieger um den Weltmeistertitel kämpfen.

Wer als Sieger aus diesem sportlichen Highlight herausgeht, kann keiner sagen. Aber Eines ist jetzt schon sicher: Es wird ein spektakuläres Ereignis, dass sich keiner entgehen lassen sollte! Daher buchen Sie jetzt schon für Ihren unvergesslichen Weltmeisterschafts-Moment in Oberstdorf!